Mitte Februar war es endich so weit: 18 Teilnehmer aus dem Kreisverband Iserlohn (6) und dem Kreisverband Olpe (12) trafen sich in der Jugendherberge am Biggesee zum gemeinsamen OWE.
Die angehenden Gruppenleiter und Leitungskräfte lernten auf unterschiedliche Weise den Grundgedanken von Henry Dunant und die sich daraus entwickelten Genfer Abkommen, die internationale Arbeit (IKRK), die 7 Grundsätze aber auch die Arbeitsschwerpunkte und Leitsätze der Arbeit im Jugendrotkreuz kennen.

Auch die wichtigen geschichtlichen Daten des Roten Kreuzes bzw. Jugendrotkreuz und die neue JRK Ordnung mit den verschiedenen Verbandstrukturen in Westfalen Lippe wurden aufgegriffen, diskutiert und erläutert.  Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekamen zum Schluss noch einen Überblick über die Möglichkeiten der Mitarbeit im Jugendrotkreuz und die verschiedenen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Während des Lehrgangs wurden viele neue Kontakte geknüpft, es fand ein reger Austausch statt und der teilweise große Altersunterschied der Teilnehmer war kaum erkennbar.
Das Referententeam  rund um Lehrgangsleiter Holger Franck, Kai Eigenbrodt und Anthea Kempen, wurde organisatorisch durch Nicole Schmidt unterstützt und konnte gemeinsam zu einem gelungenen, lehrreichen und spannenden Wochenende beigetragen.

Text: Nicole Schmidt, Foto: Fabian Baum

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.